SAM-Logo  SAM! - Einstellungen

Mit wenigen Klicks wird SAM! entsprechend den Anforderungen des Auswerteprogramm eingestellt. Damit schließen auch Anwender ohne jede Programmiererfahrung oder ohne Kenntnisse über Schnittstellen ihr Ringlesegerät SAM4000 / RM-IV / Easy Score an ihre Auswertesoftware an. 

Wählbar oder einstellbar sind :

  • ob eine Information vom Ringlesegerät zum Auswerteprogramm weitergegeben werden soll
  • die Steuerzeichen, die im Auswerteprogramm z.B. die Schreibmarke weiterbewegen oder nach der Übertragung sonstige Funktionen auslösen
  • in welcher Reihenfolge die einzelnen Informationen weitergegeben werden sollen
  • u.v.a.

Alle Einstellungsdaten können auf der Platte unter einer wählbaren Bezeichnung gespeichert werden.
Beim Programmstart werden automatisch die letzten Einstellungen geladen, so dass die Einstellung normalerweise nur ein Mal  vorgenommen werden muss.

JoWett / WWett-Modus 

Für die Zusammenarbeit mit JoWett / WWett genügt es normalerweise, mit einem Klick den entsprechenden Modus zu aktivieren. Weitere Einstellungen sind dann nicht mehr notwendig:

Begrüssung SAM! 

 

Schussdaten 

In den Schießdaten-Einstellungen wird festgelegt, welche der vom Ringlesegerät übermittelten Daten ( Kopf- und Schussdaten)  an das Zielprogramm weiter zu geben sind. Gleichzeitig  wird festgelegt, in welcher Reihenfolge dies zu geschehen hat, wie die Werte zu formatieren sind und welche Steuerzeichen für die Auswertung zu ergänzen sind.

Schiessdaten_gesamt

Auswahl und Formatierung der Daten zu den einzelnen Schüssen

 

Datenrahmen 

Die Daten der Scheiben/ Streifen und  der Einzelschüsse werden in einen Datenrahmen eingebettet und dann über den Tastaturpuffer an das Zielprogramm weiter gegeben. Dieser Datenrahmen besteht aus zusätzlichen Steuerzeichen, die vor der Übertragung einer Scheibe, nach den Kopfdaten und nach der gesamten Übertragung eingefügt werden. Sie dienen z.B. dem Aufruf der Eingabemaske für den nächsten Schützen, dem Setzen der Schreibmarke auf die erste Position in der Maske oder dem Start eines Protokollausdrucks. Des Weiteren können hier zusätzliche Steuerzeichen innerhalb der Serie von Schussdaten eingefügt werden, die der Formatierung von Einzelwerttabellen im Zielprogramm dienen ( z.B. 3 Schüsse - Leerzeile - 3 Schüsse- Leerzeile - usw.)

Datenrahmen_gesamt

Definition des Datenrahmens (Steuerzeichen vor, während und nach den Scheibendaten zur Cursorsteuerung)

 

Programm- Grundeinstellungen

Diese Einstellungen legen das Verhalten des Programms als Ganzes fest  und brauchen i.d.R. nur einmal im Anschluss an die Programm-Installation vorgenommen werden. Sie gelten dann für alle Programmabläufe.

Wenn für einzelne Anwendungen andere Programmeigenschaften benötigt werden, so können viele Einzeleinstellungen durch Parameter beim Programmstart ( Programmstartoptionen )  temporär anders gesetzt werden.

SAM! Programmeinstellungen 

Ansteuerung der Rika EasyScore

SAM! kann die Auswertegeräte EasyScore  ab dem Softwarestand V1.96 mit den wichtigsten Befehlen ansteuern:

alt 

Copyright CMQ 2017 - All Rights Reserved.